Interdentalpflege

Die Interdentalbürsten werden einmal täglich in den Zahnzwischenraum eingeführt und wieder herausgezogen.
Auf diese Weise wird die Plaque desorganisiert und das Gebiss an dieser Stelle vor Parodontitis und Karies geschützt.

SWAK-Interdentalbürsten (SWAK-In)

 Bakterielle Beläge lassen sich mit dem Flaschenbürsten-Prinzip effektiv aus den Zahnzwischenräumen beseitigen!



Zahnseide eignet sich nicht zur vollständigen Belagsentfernung der Zahnzwischenräume (Interdentalräume). Das liegt an den bauchigen Ausformungen der Interdentalräume. 

 
SWAK-In können direkt,
auch ohne SWAK-Halter, angewendet werden.
>>> zum Shop


Der flexible, kunststoffumantelte Draht der SWAK-In sorgt für eine besonders schonende und angenehme Reinigung. Durch die spezielle Wicklung des gummigelagerten Drahtes haben die SWAK-In besonders viele Filamente für maximale Effizienz. SWAK-In sind klein und handlich! Zusammen mit dem SWAK-In-Halter ein unschlagbares Team, das auch die schwer zugänglichen Backenzahnzwischenräume gut erreicht.


Besondere Eigenschaften:

- Langlebig und besonders leichtgängig
- Wenig Kunststoff
- Perfekter Sitz der Bürste im Halter
- Einfaches Auswechseln der SWAK-In im Halter
- SWAK-In-Halter aus Biokunststoff, auch als SWAK-Zahnbürste   verwendbar - SWAK-In können auch ohne Halter benutzt werden


Der "SWAK-In-Halter" ist einzeln erhältlich.
>>> zum Shop



Wichtger Hinweis:

Zahnzwischenräume sind unterschiedlich groß. Optimal ist es, wenn die exakten Bürstengrößen vom Prophylaxeteam einer Zahnarztpraxis ausgesucht werden.
Sonst könnten mit falscher Bürstengröße und -technik Putzschäden verursacht werden, oder es bleibt ineffektiv.

Du kannst Deine Bürstengrößen auch selbst ermitteln.
Unser Anwendungs- Video zeigt wie das geht:

SWAK-In - Interdentalbürsten-Auswahlset:


Die Interdentahlbürsten von Zweasy und die SWAK-In sind identisch in der Farbgebung.
Solltest Du bisher die SOLO-Med-Stix benutzt haben, kannst Du anhand der Farbtabelle Deine gewohnten Größen bestimmen.